"Wir sehen Schmuck nicht als luxuriöses Beiwerk. 

Hier ist er verkörperte Reflexion seiner selbst

und Understatement.

 

Das gewählte Material - hauptsächlich 

recyceltes, geschwärztes Silber - 

veranschaulicht für uns am besten die

Faszination von Vergänglichkeit 

und Metamorphose. 

 

Schmuck zu machen bedeutet für uns das Privileg,

uns mit uns selbst konfrontieren zu dürfen.